Erzeugen eines vollen Crash Dumps

Martin Richter
05.06.2019 10:32
Problem:

Unter bestimmten Umständen genügt eine Dumpdatei im Minidump-Format, wie er standardmäßig von AG-VIP SQL erzeugt wird, nicht um Fehler zu lokalisieren.

ACHTUNG: Entsprechende volle Speicher Dumps können bis an die 300 MB groß werden!

Dynamisch können Speicherdumps für AG-VIP SQL auch ohne einen Crash direkt auf Anforderung des Benutzers erzeugt werden. Es wird ein Speicherabbild geschrieben wenn die Tasten Umschalt+Strg+Alt+Druck zusammen gedrückt werden.

Vorgehensweise 1:

Ab der Version 1.07.010 ist es auch möglich einen vollen Speicherdump für AG-VIP SQL zu erzeugen.
Dies wird auf einem PC in der Registry eingestellt.

32bit Betriebssystem:

  1. Starten von REGEDIT.EXE
  2. Auswahl des Pfades
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Grutzeck Software\AG-VIP SQL
  3. Menüpunkt Bearbeiten->Neu->DWORD Wert
  4. Neuen DWORT-Wert auf FullDump umbenennen
  5. Den neuen Wert auf 1 setzen.

64bit Betriebssystem:

  1. Starten von REGEDIT.EXE
  2. Auswahl des Pfades 
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Grutzeck Software\AG-VIP SQL
  3. Menüpunkt Bearbeiten->Neu->DWORD Wert
  4. Neuen DWORT-Wert auf FullDump umbenennen
  5. Den neuen Wert auf 1 setzen.

 Wird der Wert auf 0 zurück gesetzt oder der Eintrag aus der Registry gelöscht, so erfolgt ein Dump wieder im kompakten Minidump-Format.

Vorgehensweise 2: 

Ab der AG-VIP SQL Version 2.00.003 ist es möglich einen Fulldump auch über die AGVIP.INI zu defijnieren. In diesem Fall wird im Abschnitt [Options] der folgende Eintrag hinzugefügt

[Options]
FullDump=1
Vorgehensweise 3: 

Weiterhin ist es auch möglich die AGVIP.EXE mit dem Befehlszeilenschalter /fulldump zu starten. Gehen sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie mit der rechten Maustaste dsas Symbol aus mit dem Sie AG-VIP SQL starten. 
  2. Klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Im Feld Ziel geben Sie zusätzlich mit einer Leertaste getrennt die Option /fulldump ein.
Vorgehensweise 4:

Seid Windows Vista, kann man über den Taskmanager ebenfalls einen vollen Crash Dump erzeugen.
Dabei ist jedoch zu beachten, ob man ein 32bit oder 64bit Betriebssystem verwendet.

32bit Version:

  1. Starten Sie den Taskmanager über die Tastenkombination STRG + ALT + ENTF und klicken Sie dann auf "Taskmanager starten"
  2. Wechseln Sie in den Reiter "Prozesse" sofern dieser noch nicht aktiv sein sollte
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess "AGVIP.exe"
  4. Klicken Sie anschließend auf den Menüpunkt "Abbilddatei erstellen"

64bit Version:

  1. Stellen Sie sicher, dass der Taskmanager beendet ist
  2. Wechseln Sie in das Windowsverzeichnis: C:\Windows\SysWow64\
  3. Starten Sie die "taskmgr.exe" mit einem Doppelklick
  4. Wechseln Sie in den Reiter "Prozesse" sofern dieser noch nicht aktiv sein sollte
  5. Suchen Sie nach den Prozess "tasmgr.exe" und stellen Sie sicher, dass hinter dem Name der Begriff "*32" aufgeführt wird
  6. Sollte der Prozess nicht mit dem zusätzlichen Begriff ausgestattet sein ("tastmgr.exe *32") dann wiederholen Sie bitte die Schritte ab Position 1
  7. Falls der Prozess korrekt mit dem Begriff aufgeführt wird ("tastmgr.exe *32") kann wie bei der 32bit Version beschrieben ab Position 3 fortgefahren werden
Siehe auch:

Wo speichert AG-VIP SQL Crash Dumps

 

Änderungslog:
08.07.2013

  • Erweiterung des Artikelpunktes "Vorgehensweise 1" um den Registrypfad bei 64bit Betriebssystemen

04.07.2013

  • Textkorrekturen vorgenommen
  • Erweiterung des Artikels um den neuen Vorgehensweise.
  • Erweiterung des Artikels um den Abschnitt "Änderungslog".

 05.06.2019

  • Neue Vorgehensweise mit Eintrag in der AGVIP.INI ab AG-VIP 2.00.003
Tags: AGVIP.INI, Crash, DMP, DUMP
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich