Funktion checkFields(goback, doMsg, fields)

Ulrich Sticker [Grutzeck Software GmbH]
24.07.2012 13:52
Beschreibung:

Diese Funktion checkFields(goback, doMsg, fields) prüft Felder auf deren Inhalt. Dabei werden die unterschiedlichen Feldtypen berücksichtigt.

Hinweis: Ein Zahlenwert ist per default 0. Wird also ein Zahlenfeld geprüft, das 0 enthält, wird der Wert immer als nicht gefüllt betrachtet.
Beil logischen Feldern gilt die gleiche Vorgehensweise: Hier kann nur geprüft werden ob es angehakt ist. Per default ist es immer false.

Der Parameter goback wirft den Datensatz, soweit möglich wieder in die Bearbeitung zurück. Ist er 0 wird die Bearbeitung fortgesetzt.
Der Parameter Message erzeugt eine Messagebox mit den fehlenden Feldern. Ist er 0 wird keine Messagebox ausgegeben..

Die Funktion checkFields(goback, doMsg, fields) kann über die Funktionsbibliothek Standard1 für eigene Makros verfügbar gemacht werden. Hierzu muss nur die Funktionsbibliothek Standard1 unter Makroincludes im Bereich Administration importiert werden. Über die Anweisung MacroInclude "Standard1" sind alle in dieser Funktionsbibliothek bereitgestellten Funktionen dann im eigenen Makrocode beliebig oft verwendbar.

Anwendungsbeispiel:
MacroInclude "Standard1"                                                
checkFields 1, 1, "NameLast, NameFirst, Street"

Gibt eine Messagebox aus und bricht den Speichervorgang ab, sofern eines der Felder nicht gefüllt ist.

Einrichtung:

Laden Sie sich die aktuelle Funktionsbibliothek Standard1 herunter und installieren Sie diese.

Vorraussetzungen:

Es muss mindestens AGVIP SQL Version 1.21.002 oder höher installiert sein um die Anweisung Macroinclude verwenden zu können.

Tags: Standard1
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich