Funktion xordecode(key, value)

Ulrich Sticker [Grutzeck Software GmbH]
25.10.2011 17:04
Beschreibung:

Die Funktion xordecode(key, value) erlaubt einen mit einer einfache XOR-Verschlüsselung verschlüsselten String wieder zu decodieren. Bitte beachten Sie das dieses Verschlüsselungverfahren keinen höheren Sicherheitsanforderungen genügt, sondern eher als "Sichtschutz" auf die zu verschlüsselnden Daten anzusehen ist.

Die Funktion xordecode(key, value) kann über die Funktionsbibliothek Standard1 für eigene Makros verfügbar gemacht werden. Hierzu muss nur die Funktionsbibliothek Standard1 unter Makroincludes im Bereich Administration importiert werden. Über die Anweisung MacroInclude "Standard1" sind alle in dieser Funktionsbibliothek bereitgestellten Funktionen dann im eigenen Makrocode beliebig oft verwendbar.

Anwendungsbeispiel:
key=""
MacroInclude "Standard1"
wert=InputBox("Bitte zu verschlüsselnden Wert eingeben","Werteingabe","Verschlüssel mich!")
key=InputBox("Bitte Passwort eingeben","Passworteingabe","Passwort")
crypt=xorencode(key, wert)
MsgBox "Wert: " & wert & Chr(13) & "Verschlüsselt: " & crypt 
key=""
key=InputBox("Bitte Passwort eingeben","Passworteingabe","Passwort")
MsgBox "Wieder entschlüsselt: " & xordecode(key, crypt)

Fragt zunächst einen String ab der verschlüsselt werden soll, anschließend ein Passwort mit dem verschlüsselt wird. Anschließend erfolgt die Ausgabe des verschlüsselten Wertes. Nun wird erneut nach einem Passwort gefragt um den verschlüsselten Wert wieder zu entschlüsseln. Anschließend wird der entschlüsselte Wert wieder ausgegeben.

Einrichtung:

Laden Sie sich die aktuelle Funktionsbibliothek Standard1 herunter und installieren Sie diese.

Vorraussetzungen:

Es muss mindestens AGVIP SQL Version 1.21.002 oder höher installiert sein um die Anweisung Macroinclude verwenden zu können.

Tags: Crypt, Standard1
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich