Welche Operationen führt SetupAGVIPClient durch?

Martin Richter [Grutzeck Software GmbH]
18.12.2020 10:28

Hintergrund:

SetupAGVIPClient.exe führt alle Operationen aus, die notwednig sind damit AGVIP.EXE auf einem Rechner gestartet werden kann auf dem kein volles Setup durchgeführt werden soll oder ist.

Normalerweise werden alle notwendigen Operationen durch ein volles Programm Setup durchgeführt. Dabei werden alle zur Ausführung nötigen Dateien auf den lokalen Rechner kopiert und alle Registrierungen und Änderungen am System durchgeführt.

SetupAGVIPClient.exe ist ein spezielles Programm, dass eine bestehende Installation im Netzwerk auf einem lokalen Ablauffähig macht. Üblicherweise wird hier eine bestehende Installation über einen Netzwerkshare freigegeben.
SetupAGVIPClient.exe benötigt immer eine komplette vollständige lauffähige Installation.

Beschreibung:

SetupAGVIPClient.exe kopiert einige Dateien, installiert einige notwendigen Client und führt hauptsächlich Änderungen an der Registry durch um COM-Komponenten zu registrieren.

Die einzelnen Schritte sind wie folgt:

  1. Es wird eine Verknüpfung auf dem Desktop angelegt.
  2.  Es wird ein Untermenü im Startmenü erzeugt mit den entsprechenden Verknüpfungen auf AG-VIP SQL, den Fernwartungs-Client und die Dokumentation.
  3. Die Komponente HHACTIVEX.DLL wird in das System Verzeichnis kopiert und registriert.
  4. Es werden die folgenden COM-Komponenten aus dem Netzwerk registriert. Diese stellen diverse COM Funktionen für Makros und Hilfsmittel zur Verfügung.
    - AGVIPCDO.DLL
    - AGSendMailSMTP.DLL
    - AGReceiveMailPOP3.DLL
    - AGAutoCompleteHook.DLL
    - AGGenderCheck.DLL
  5.  Es werden die folgenden Programm Dateien aus dem Netzwerk registriert
    - AGVIP.EXE
    - AGVIPMacroDebugger.exe
    - AGVIPFormEditor.exe
    - AGVIPScriptEditor.exe
  6.  Der manuelle TSP wird in das Systemverzeichnis kopiert und installiert.
  7. Die CodeMeter Runtime für die Dongle Software wird bei Bedarf installiert.
  8. Die Edge Browser Runtime wird bei Bedarf installiert.
  9. Der Process-Debug-Manager für den Makro-Debugger wird registriert.
  10. Die CHM Dateien von AG-VIP SQL im Netzwerk werden zum Öffnen freigegeben.
  11. Die Einstellungen für den Internet Explorer werden angepasst für AG-VIP SQL

Jede dieser Operationen kann auch manuell ausgeführt werden.

Tags: Installation, SetupAGVIPCLient
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich