Welche Lizenzdatei passt zu welchem Programm? Welches Update kann ich mit der aktuellen Lizenzdatei nutzen?

Martin Richter [Grutzeck Software GmbH]
08.04.2011 14:06
Beschreibung:

Eine Lizenzdatei enthält Informationen über Ihre erworbene Softwarelizenz. In dieser Datei sind enthalten:

  • Die Seriennummer, die Ihr Produkt identifiziert
  • Die Programmversion für die die Lizenz erworben wurde
  • Ihr Kundenname unter dem die Software registriert ist
  • Ihr zuständiger Händler
  • Die Anzahl der Arbeitsplatz Lizenzen, die erworben wurden.
  • Dongle Verwendung
  • Zusätzliche Optionen, die je nach Produkt freigeschaltet werden können.

Ist keine oder eine ungültige Lizenzdatei vorhanden so meldet AG-VIP SQL die folgende Fehlermeldung:

Das Modul "C:\Programme\AG-VIP SQL\AGVIP.LIC" kann nicht geladen werden bzw. es stimmt nicht mit der Version des aktuellen Programms überein.

Wird bei der Installation keine gültige oder passende Lizenzdatei angegeben, so erhält man die folgende Fehlermeldung:

Die Lizenzdatei in dem angegeben Verzeichnis <Lizenzverzeichnis> hat eine nicht kompatible Version.
Bitte legen Sie eine CD mit einer gültigen Lizenzdatei für die Version 1.21.x.y ein oder wählen Sie ein anderes Verzeichnis mit einer gültigen Lizenzdatei.

Im  Allgemeinen müssen keine zusätzlichen Softwarekomponenten installiert werden, wenn Sie eine zusätzliche Option erhalten. Alle Programmteile werden grundsätzlich installiert. Nur die Freischaltung der Funktion (Workflow) erfolgt über die Lizenzdatei.

Wie ist die Seriennummer aufgebaut? 

Anhand der Versionsnummer lässt sich ermitteln, welche Programme und Lizenzdateien zu einander passen. Dazu ist es wichtig den Aufbau der Versionsnummer zu kennen. 
Alle Programme haben eine interne Versionsnummer. Die Version einer EXE oder DLL Datei lässt sich auch ermitteln, ohne das das Programm gestartet ist und man sich den Info über... Dialog anzeigen lässt. Man klickt dazu im Explorer mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Datei und wählt Eigenschaften. In dem Eigenschaftsdialog wählt man nun den Karteireiter Version bzw. unter Vista Details. Unter Windows Vista ist es auch möglich die Version direkt anzeigen zu lassen, indem man mit dem Mauscursor über die Datei fährt. Oder man wählt die Ansicht Kacheln im Explorer.

Die Seriennummer besteht aus 4 Zahlen die durch einen Punkt getrennt sind, z.B.: 1.21.003.460.
Oft wird die dritte Zahl in den Programmen ohne führende Null angezeigt: 1.21.3.460

Die erste Zahl gibt die so genannte Major-Release Nummer an und ist aktuell einstellig. Die zweite Zahl das Minor-Release und ist in unserer Zählung zweistellig (von 00-99). Die dritte Zahl gibt das entsprechende Update an und ist bis zu dreistellig (von 000-999). Die letzte Zahl ist die so genannte Build-Nummer und ist im allgemeinen fortlaufend durchnummeriert.

Welche Lizenzdatei passt?

Auch eine Lizenzdatei hat eine Seriennummer, wie auch das zu installierende Programm. Damit die Lizenzdatei mit dem entsprechenden Programm zusammenarbeitet muss die Major-Release Nummer (erste Zahlengruppe) und die erste Ziffer er Minor-Release Nummer übereinstimmen.

D.h. wen sie über eine Lizenzdatei mit der Version 1.10.013.322 verfügen, dann kann diese Lizenzdatei zusammen mit Programmversionen beginnend von 1.10.000.0 bis 1.19.999.9999 verwendet werden. Die Ziffern, die übereinstimmen müssen werden hier fett und kursiv dargestellt.
Das bedeutet, dass diese Lizenzdatei nicht mit einem Programm der Version 1.21.003.460 verwendet werden kann. Die Versionsnummer unterscheidet sich in der zweiten Zahlengruppe an der ersten Stelle.

Umgekehrt kann eine Lizenzdatei mit der Version 1.21.003.460 nicht rückwirkend für die Programmversion 1.10.x.y verwendet werden.

Was ist an der Lizenzdatei besonderes wenn ich einen Dongle habe?  

Dongle und Lizenzdatei gehören immer zusammen. In dem Dongle ist die Seriennummer verzeichnet, für die das Produkt lizensiert ist.

Das heißt der Dongle passt genau nur zu einer Seriennummer und damit nur zu einerbestimmten Lizenzdatei.
Die Lizenzdatei kann getauscht werden, der Dongle ist davon unberührt, solange sich nicht die Anzahl der Benutzer ändert oder die Seriennummer.
Wenn sich die Seriennummer oder die Anzahl der Anwender ändert, dann erhalten Sie szusätzlich zu der neuen Lizenzdatei auch eine Dongle-Update Datei.

Sofern Sie den Lizenz-Manager verwenden müssen Sie sich darum gar nicht kümmern. Ziehen Sie einfach die Dateien, die Sie von unserem Vertrieb oder Support erhalten auf den Lizenzmanager.

Welche Dateien muss ich archivieren?

Um immer wieder die AG-VIP SQL Software installieren zu können, benötigen Sie nicht nur das Programm-Update sondern eben auch die passende Lizenzdatei. Die aktuelle Lizenzdatei befindet sich im Programmverzeichnis von AG-VIP SQL.
Bei der Auslieferung erhalten Sie eine CD, auf der im Hauptverzeichnis Ihre aktuelle Lizenzdatei enthalten ist. Vergessen Sie auch nicht das Kennwort für das letzte Programmupdate mit zu archivieren!

Achtung: Da wir mehrmals im Jahr Updates herausgeben, veraltet die Lizenz-CD sehr schnell. Legen Sie sich deshalb immer aktuelle Datensicherungen der Updates, Kennwörter und Lizenzdateien an!

Installation der Lizenzdatei:

Es gibt keine spezielle Installation von Lizenzdateien. Die Lizenzdateien müssen nur einfach in das entsprechende Programmverzeichnis kopiert werden. Hierbei hilft Ihnen der Lizenzmanager AGVIPLicenseManager.exe.

Verwenden Sie für die Installation iimmer den Lizenzmanager, denn er garantiert, dass alle Fälle der Installation korrekt behandelt werden und führt auch alle notwendingen Prüfungen aus. Sollte es Probleme geben, erhalten Sie über den Lizenz-Manager detailierte Auskunft.
Wir empfehlen nicht die Dateien selbst zu entpacken und zu kopieren!

Der Lizenz-Manager zeigt beim Start Ihre aktuelle Lizenz an. Das Programm benötigt Administrative rechte, bzw. Schreibzugriff auf das Programmverzeichnis. Sie können nun die neue Lizenzdatei einfach auf dieses Programm ziehen (auch als ZIP-Datei) und damit die neue Lizenz installieren. Oder Sie wählen den Neu... Schalter um die Datei selbst im Dateisystem auszuwählen.
Die neuen Lizenzdaten werden Ihnen vor der Installation angezeigt.
Die alte Lizenzdatei wird als BAK, Datei gesichert.

Beachten Sie bitte, dass es nicht möglich ist direkt aus einer Email eine ZIP-Datei auf den Lizenzmanager zu ziehen. Speichern Sie die empfangene ZIP-Datei auf dem Desktop und ziehen Sie sie von dort in den Lizenzmanager.

Beachten Sie, dass ZIP-Dateien, die von uns versendet werden unter Umständen mit einem Kennwort verschlüsselt sind. Dies geschieht damit, Firewalls die Emails mit den Lizenzdateien nicht abfangen und ausfiltern. Das Kenwort, dass in diesem Fall verwendet wird lautet Grutzeck (achten Sie auf die Großkleinschreibung).

Probleme?

Sollten Sie Probleme mit Ihrer aktuellen Lizenz haben wenden Sie sich einfach an unseren Support (support@grutzeck.de) oder Vertrieb (vertrieb@grutzeck.de).

Rechtlicher Hinweis:

Die Unbefugte Weitergabe einer Lizenzdatei an Dritte verstösst gegen den Lizenzvertrag.

Tags: Installation, Lizenz, Lizenzdatei, Serialisierung
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich