Fehlermeldung: Die Uhrzeit auf dem Datenbank Server ist tt-mm-jj hh:mm:ss. Die Uhrzeit auf diesem Arbeitsplatz ist hh:mm:ss.

Martin Richter [Grutzeck Software GmbH]
18.08.2011 15:13
Beschreibung:

Beim Start von AG-VIP SQL erscheint die Fehlermeldung:

Die Uhrzeit auf dem Datenbank Server ist tt-mm-jj hh:mm:ss.
Die Uhrzeit auf diesem Arbeitsplatz ist hh:mm:ss.
Die Differenz ist größer als eine Minute, dies kann zu Fehlfunktionen des Programmes führen!

Unter Umständen erscheint diese Meldung direkt nach Neustart eines Rechners. Wenige Augenblicke später startet das Programm wie gewohnt. 

Ursache:

AG-VIP SQL muss Operationen auf dem SQL Server ausführen. Hierbei wird in vielen dynamischen SQL-Befehlen auch die aktuelle Uhrzeit benötigt (z.B. überfällige Tickets verschieben etc.). Für diese Operationen wird die Uhrzeit auf dem Rechner verwendet, auf dem der SQL-Server läuft.

Gleichfalls wird auf der Seite des Benutzers die Zeit benötigt um bestimmte Listen korrekt anzuzeigen. Hier wird die Uhrzeit des Rechners verwendet auf dem die AG-VIP SQL Anwendung selbst ausgeführt wird.

Laufen nun diese beiden Uhren mit einer zu großen Differenz (mehr als 2 Minuten), dann ist ein korrektes Arbeiten und Darstellen aller Informationen nicht mehr gewährleistet. Es kann zu sehr unüblichen Seiteneffekten im System kommen.
Aus diesem Grund werden beim Systemstart die Uhr des Servers mit der Uhr auf dem Clientrechner verglichen. Bei Abweichungen von mehr als 2 Minuten wird der Start von AG-VIP SQL abgebrochen.

Lösung:

Sorgen Sie dafür, dass der Aktualisierungsdienst für die Uhrzeit regelmäßig auf beiden Rechner von der selben Quelle die Uhrzeit aktualisiert. Normalerweise ist dies schon dadurch gewährleistet, dass SQL Server und Client in der selben Domäne liegen.

Tritt dieses Problem nach einem Rechnerneustart auf und verschwindet dann nach einigen Minuten wieder, dann hat der Aktualisierungsdienst für die Zeit kurz nach Rechnerstart noch keine Aktualisierung durchführen können.
Oft verschwindet dieses Problem von selbst.

Synchronisation der Zeit unter Windows

Das Einrichten einer Zeitsynchronisation unter Windows ist nicht notwendig, wenn sich der Rechner in einer Windows-Domäne befindet.
Die Windows-Klienten synchronisieren ihre Zeit automatisch mit dem Domämencontroller.
Nur der Domämencontroller an der Spitze des Windows-Baums benötigt in der Regel eine Zeitsynchronisation mit einer externen Quelle.

Wenn ein Windows-Rechner nicht in eine Domäne eingebunden ist, sollte ein NTP-Server (Zeitgeber-Server) verwendet werden.

Windows XP/2003
Das Einrichten einer Zeitsynchronisation unter Windows XP/2003 erfolgt über die Systemsteuerung.
Dort wählt man den Menüpunkt Datum und Uhrzeit: Systemsteuerung öffnen -> Datum und Uhrzeit auswählen


Eigenschaften von Datum und Uhrzeit in Windows XP


als Server ptbtime1.ptb.de  eintragen.

Windows 2000
Unter Windows 2000 muss der Dienst W32Time zur Synchronisation der Zeit mit dem NTP-Server benutzt werden. Dazu hält man als Administrator zunächst den Dienst mit dem Befehl (Geben Sie die Befehle in der Eingabeaufforderung an)

net stop w32time

an, setzt dann in der Registry den zu verwendenden NTP-Server mit dem folgenden Befehl


net time /setsntp:ptbtime1.ptb.de

und startet den Dienst anschließend wieder mit dem Befehl

net start w32time

Schließlich sollte der Dienst Windows Zeitgeber auf den Autostarttyp Automatisch umgestellt werden.
Damit wird der Dienst nach einem Neustart des Systems automatisch gestartet.

Zeitserver die öffentlich zur Verfügung stehen:
ptbtime1.ptb.de
ptbtime2.ptb.de
time.windows.com
0.europe.pool.ntp.org
1.europe.pool.ntp.org
2.europe.pool.ntp.org
3.europe.pool.ntp.org

Siehe auch:
Informationen zum NTP-Protokoll:
http://www.heise.de/netze/Zeit-Abgleich--/artikel/91588/1

Liste aktueller Zeitserver:
http://support.ntp.org/bin/view/Servers/StratumOneTimeServers

Konfigurieren eines autorisierenden Zeitservers in Windows Server 2003 (MS-Support)
http://support.microsoft.com/kb/816042/de

Einstellungen unter Windows XP SP3 anpassen:
http://support.microsoft.com/kb/307897

Bis Windows 98 SE / ME hat man eine spezielle Software zum abgleichen der Systemzeit mit einem Zeitserver benötigt.
Wenn Sie eine Software für die Zeitsyncronisation verwenden möchten, finden Sie beispielsweise mit Tme-Sync ein passendes Werkzeug für Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows XP Home/Professional, Windows 2003 Server, Windows Vista, Windows 2008 Server oder Windows 7

Tags: SQL, Zeit Server, Zeitsyncronisation
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich