Outlook: Empfänger erhält WIN.DAT-Datei oder WINMAIL.DAT

Martin Richter
17.08.2011 16:05
Problem:

Versendete Email erscheint beim Empfänger als Dateianhang "winmail.dat"

Ursache:

Immer wenn aus Outlook eine Email erzeugt und die Email im Outlook "Rich Text" Format gesendet wird, verwendet Outlook das sogenannte TNEF-Emailformat. Dieses Emailformat kann von einigen Emailclients nicht dargestellt werden kann. (In der Regel alle nicht Microsoft Emailclients)
TNEF (Transport Neutral Encapsulation Format) ist die Bezeichnung für ein proprietäres, von der Firma Microsoft in deren Mailprogramm Microsoft Outlook® und in Microsoft Exchange® implementiertes Dateiformat für Attachments (Dateianhänge). Es enthält sowohl beschreibende Strukturen als auch das eigentliche Attachment inline in der E-Mail. Attachments in diesem Format erhalten häufig automatisch den Dateinamen ?winmail.dat" oder ?win.dat".
Neuere Outlookversionen verwenden in der Regel HTML als Standardformat zum Senden von Nachrichten, daher tritt das Problem hier seltener auf.

Lösung:

Sie müssen also den Versand über das RTF-Format abstellen. In Outlook selbst gibt es hierfür mehrere Einstellungsmöglichkeiten:

  1. Menü EXTRAS, OPTIONEN, Reiter E-Mail Formate Auswahlbox VERFASSEN IM NACHRICHTENFORMAT. Hier in jedem Fall NICHT Rich-Text.
  2. Beim Kontakt in Outlook kann das Sendeformat zusätzlich individuell eingestellt werden. Veränderbar über Doppelklick auf die Emailadresse, SENDEFORMAT.
  3. Die Vorlage des Emailhilfsmittels aus AG-VIP ist in RTF erstellt worden und nicht als HTML oder TEXT.
Weitere Infos:
Tags: Outlook 2000
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich