Kanonische Telefonnummern

Martin Richter
17.08.2011 15:39
Beschreibung:

Grundsätzlich muss man unterscheiden zwischen der Telefonnummer, die ein Anwender in AG-VIP anlegt und der Nummer, die physikalisch auf einer Leitung gewählt wird.
Im Allgemeinen findet immer eine Aufbereitung der Telefonnummer statt. Dies wird unter Andrem notwendig, da eine Telefonnummer selbst noch keine Amtsholung, oder auch keine nationalen- oder regionalen Sonderheiten berücksichtigt.

AG-VIP benutzt intern für die Anwahl das kanonische Telefonnummernformat.
D.h. alle Telefonnummern werden, sofern sie nicht bereits im kanonischen Format vorliegen in ein kanonisches Telefonnummern Format gebracht. Aus dieser kanonischen Telefonnummer wird dann die physikalisch zu wählende Nummer erzeugt.

Es ist dringend anzuraten Telefonnummern kanonisch zu hinterlegen, denn nur diese Schreibweise garantiert, dass eine Adresse unabhängig vom Standort korrekt angewählt wird. Der kanonischen Schreibweise ist es vor allem auch möglich Standorte in unterschiedlichen Ländern zu unterstützen. Ohne diese einheitliche Schreibweise kann keine standortunabhängige Vorwahl garantiert und unterstützt werden.

Der Aufbau einer kanonischen Telefonnummer ist wie folgt:
+ Ländervorwahl Leerzeichen [(Ortsvorwahl) Leerzeichen] Rufnummer
z.B: +49 (6181) 9701-0

Kanonische Telefonnummern beginnen immer mit einem Pluszeichen. AG-VIP SQL verändert kanonische Telefonnummern nicht weiter, sonder übergibt diese direkt an die TAPI, die daraus die physikalisch zu wählende Telefonnummer aufbaut.

Auf das Pluszeichen folgt der Ländercode. (z.B. 49 für Deutschland) gefolgt von einem Leerzeichen. Der Ländercode wird immer angegeben, auch wenn die Telefonnummer selbst dasselbe Zielland hat.

Auf den Ländercode getrennt mit einem Leerzeichen folgt die regionale Vorwahl, die in Klammern gesetzt wird. Eine regionale Vorwahl ist optional bei kanonischen Telefonnummern. Die regionale Vorwahl hat im Allgemeinen keine führende 0. Sollte dennoch eine führende 0 angegeben werden, so wird diese ignoriert.

Auf die Vorwahl folgt, wieder durch ein Leerzeichen getrennt die Durchwahl. Der Aufbau der Durchwahl (weitere Trennzeichen wie Komma, Bindestrich, Schrägstrich) spielt keine Rolle.

Für die Umwandlung der kanonischen Telefonnummern werden die Standardort Einstellungen in der Systemsteuerung (unter START -> SYSTEMSTEUERUNG -> DRUCKER UND ANDERE HARDWARE -> TELEFON-UND MODEMOPTIONEN die WÄHLREGELN) herangezogen.
Hier wird der Standardort definiert von dem aus der Anruf erfolgt. Hinterlegt sind hier das eigene Land, die eigene Vorwahl und eine evtl. notwendige Ziffernfolge zur Amtsholung.

Für die in diesem Artikel aufgeführten Beispiele gilt, das aktuelle Land: Deutschland (Ländercode 49), Vorwahl für Hanau (06181), Amtsholung für eine TK_Anlage (0).
Innerhalb von AG-VIP SQL ist es zusätzlich möglich eine Projektvorwahl zu definieren, die der kompletten Nummer voran gestellt wird.

Die zu wählende Nummer enthält zuerst die Projektvorwahl, anschließend wird die Amtsholung angehängt. Der weitere Aufbau der Nummer hängt entscheidend von Übereinstimmung bzw. Unterschied von Länder- bzw. Vorwahlnummer ab.
Ist der Ländercode der zu wählenden Nummer identisch zum Ländercode des Standortes wird keine weitere Ziffernfolge zur Wahl hinzugefügt. Ist der Ländercode unterschiedlich wird die notwendige Ziffernfolge angehängt die einen internationalen Ruf in das entsprechende Zielland auslöst.
Ist der Ländercode identisch wird als nächstes die zu wählende Vorwahl mit der Vorwahl des Standortes verglichen. Ist diese identisch wird nur noch die Durchwahl zur zu wählenden Nummer hinzugefügt. Unterscheidet sich Vorwahl oder Ländercode wird die entsprechende Vorwahlnummer und Durchwahl angehängt.

Beispiel Standort:
Projektvorwahl = 4711
Amtsholung = 0
Land: Deutschland = 49
Vorwahl = 6181

Zu wählen eine internationale Nummer in den USA: +1 (123) 4567890
Es wird gewählt: 4711 0 001 123 4567890
(die Leerzeichen dienen nur der besseren Darstellung, diese werden normalerweise nicht eingefügt).

Zu wählen ein nationaler Ruf nach München: +49 (89) 4567890
Es wird gewählt: 4711 0 089 4567890

Zu wählen ein nationaler Ruf ins gleiche Ortsnetz: +49 (6181) 4567890
Es wird gewählt: 4711 0 4567890

Tags: TAPI, Telefonnummern
Durchschnittliche Bewertung: 4 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich