AG-V.I.P. manuell komplett entfernen

Martin Richter [Grutzeck Software GmbH]
23.06.2016 11:36

Um AG-V.I.P. komplett zu entfernen müssen manuelle Änderungen an einem System vorgenommen werden.
ACHTUNG! Wir weisen Sie darauf hin, dass alle diese Änderungen auf Ihr eigenes Riskio erfolgen.

Warum wird bei einer Deinstallation nicht alles entfernt?
Aus Sicherheitsgründen werden nicht alle Programmbestandteile entfernt, weil diese evtl. auchnoch von anderen Programmen genutzt werden. Aber um bei einer zerstörten Installation eine komplette Neuinstallation vornehmen zu können müssen alle Programmbestandteile komplett entfernt werden.

Warum wird nicht bei einer Installation nicht alles neu überschrieben?
In diesem Fall würden sehr viele Benutzerienstellungen und auch Netzwerkeinstellungen verloren gehen und dies wäre bei einer normalen Installation nicht gewünscht.

Diese Gründe machen es evtl. notwendig Dateien manuell von einem System zu löschen.

Vorgehensweise:

Für Alle nachfolgende Schritte benötigen Sie auf dem Rechner lokale adminsitrative Rechte. Ohne diese können die nachfolgenden Schritte nicht ausgeführt werden.

  1. Sichern Sie alle Ihre Daten. (siehe Handbuch)
  2. Führen Sie in jedem Fall eine normale Deinstallation zuvor aus, auch wenn diese evtl. fehlschlägt oder mit Fehler beendet wird.
    Die Deinstallation erfolgt immer über die Systemsteuerung -> Programme
  3. Löschen Sie den Programmordner über den Explorer
    Das ist bei einer normalen Installation bei einem 32bit System der Ordner "C:\Program Files\AG-V.I.P."
    bei einem 64 bit System ist dies der Ordner "C:\Program Files (x86)\AG-V.I.P."
    Haben Sie die Installation in einem abweichenden Verzeichnis vorgenommen, dann müssen Sie diesen finden und löschen.
  4. Löschen einiger System Dateien aus dem Windows Ordner
    Die nachfolgenden Dateien müssen aus dem Ordner "C:\Windows\System32" (bei einem 32bit Betriebssystem), bzw. aus dem Ordner "C:\Windows\SysWow64" Ordner entfernt werden. Es ist möglich das einige der Dateien dort nicht zu finden sind, oder bereites entfernt wurden.
    AGMANUAL.TSP, AGREG32.EXE, INETWH32.DLL, NWLOCALE.DLL, W16NR.DLL, W32BTICM.DLL, W32MKDE.EXE, W32MKRC.DLL, W32NR.DLL, WBTRCALL.DLL, WBTRTHNK.DLL, WBTRV32.DLL, WBTRVRES.DLL
  5. Entfernen einiger Einträge aus der Registry
    Starten Sie das Programm REGEDIT.EXE (Über Start->Ausführen, oder Windows-Taste+R)
    Auf einem 64bit System löschen Sie die nachfolgenden Äste komplett:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Grutzeck Software\AG-V.I.P.
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Btrieve Technologies
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Grutzeck Software\AG-V.I.P.
    Auf einem 32bit System lauten die Äste
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Grutzeck Software\AG-V.I.P.
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Btrieve Technologies
    HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Grutzeck Software\AG-V.I.P.

ACHTUNG! Wir weisen Sie darauf hin, dass alle diese Änderungen auf Ihr eigenes Riskio erfolgen.

Tags: AG-V.I.P., Deinstallation, Installation, Reparieren
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich