Datenstruktur in AG-VIP SQL einfach erweitern

Lukas Hölzer
05.04.2016 10:02

Der folgende Artikel beschäftigt sich mit dem Erweitern der Datenstruktur in AG-VIP SQL.

CRM-Systeme sind letztendlich Datenbanken. Die Struktur der Daten können Sie in AG-VIP SQL einfach verändern.
Die Grundlage der Datenstruktur wird dabei von einer sogenannten Adresstabelle gebildet. Hierin sind Ihre Kontakte gespeichert. Nutzen Sie die optionale Workflow-Engine, benötigen Sie die Workflow-Projekttabelle. Darin sind alle Informationen enthalten, die zur Steuerung eines Vorgangs notwendig sind. Sowohl unterhalb der Adresstabelle, als auch unterhalb der Workflow-Projekttabelle können Sie Zusatztabellen anlegen. Nutzen Sie die optionale CRM-Option, gibt es analog zur Workflow-Projekttabelle die CRM-Projekttabelle.
Damit Sie die Datenstruktur verändern können, benötigen Sie das administrative Recht "Verändern des Datenbank Layouts zulassen".

Um ein neues Feld in AG-VIP SQL anzulegen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie im Arbeitsbereich Administration doppelt auf den Punkt Adresstabellen.
  • Um eine neue Adresstabelle anzulegen, wählen Sie den Schalter Neue Tabelle.
  • Geben Sie anschließend den Namen der Adresstabelle an.
  • Links unten finden Sie den Schalter Neu. Über diesen können Sie neue Felder anlegen.
  • Geben Sie in der ersten Spalte des neuen Feldes den internen Feldnamen ein. Beachten Sie, dass dieser keine Leerzeichen enthalten und nicht mit einer Ziffer beginnen darf.
  • In der zweiten Spalte geben Sie den Namen des Feldes ein, wie er aus Sicht des Anwenders in der Oberfläche erscheinen soll.
  • Nun wählen Sie in der dritten Spalte den Typen des Datenfeldes aus.
  • Bei einem Feld des Typs "Text", können Sie in der vierten Spalte die Anzahl der maximal zulässigen Zeichen definieren.
  • Bei numerischen Eingabefeldern können Sie über die Spalte Skalierung die Anzahl der Nachkommastellen angeben.
  • Über die Spalte Vererbbar geben Sie an, ob bei Anlegen eines neuen Ansprechpartners in der grafischen Adresshierarchie der Feldinhalt übernommen werden soll.
  • Sie können in der Spalte Standardwert eine Vorbelegung des Inhalts hinterlegen.
  • Legen Sie nun über den Neu-Schalter weitere Felder an oder schließen Sie die Bearbeitung der Datenstruktur über den Schalter OK ab.

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich