Evalanche - Zertifikatsprobleme seit dem 04.01.2021

Peter Brandt [Grutzeck Software GmbH]
04.01.2021 10:21

Problem:
Die Hintergrundprozesse von Evalanche erhalten alle die Meldung, dass das Server bzw. Client Zertifikat für HTTPS nicht ordnungsgemäß mit HTTP.SYS konfiguriert wurde.

Fehlermeldung:

Fehler beim Erstellen der HTTP-Anforderung für https://scnem2.com/soap.php/soap/mandator. Dies ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass das Serverzertifikat im Fall von HTTPS nicht ordnungsgemäß mit HTTP.SYS konfiguriert wurde. Eine andere mögliche Ursache kann eine fehlende Übereinstimmung bei der Sicherheitsbindung zwischen Client und Server sein.

Ursache:
SC-Networks (Hersteller von Evalanche) hat am 04.01.2021 die Unterstützung von TLS1.0 deaktiviert und auf TLS1.2 umgestellt.

Lösung:
Wie im folgenden Microsoft Artikel beschrieben, muss TLS1.2 in der Registry aktiviert werden:
https://docs.microsoft.com/de-de/mem/configmgr/core/plan-design/security/enable-tls-1-2-client

Im Anhang finden Sie eine Zip-Datei, in der eine Reg-Datei ist.
Mit dieser können Sie die erforderlichen Einstellungen per Doppelklick auf dem Rechner einrichten,
auf dem der AG-VIP SQL JobScheduler Service installiert ist.

Speziell für das Betriebssystem "Server 2008 R2":
Führen Sie zusätzlich auf die "Server 2008 R2 - TLS1.2.reg" Datei ebenfalls einen Doppelklick aus.

TLS unterstütztende Betriebssysteme:
- Alle Betriebssysteme ab Server 2008 R2

Weiterer KB-Artikel:
Falls es noch weitere Probleme mit SSL&TLS geben sollte, könnte folgender Artikel weiterhelfen:
https://kb.grutzeck.de/content/39/439/de/evalanche-_-keine-vertrauensstellung-fuer-ssl_tls.html

 

angehängte Dateien: TLS Settings.zip

Tags: Evalanche, Sicherheitsbindung, TLS, TLS1.2, Zertifikat
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich